Dorffest 2017


am 09. Juli

Zur Ergebnisliste - Dorffest-Glücksschießen 2017



 
Die Siegerin des „Dorffest-Schießen“ 2017, Traudl Schwertfirm (Bildmitte) mit der Schützenscheibe, Gretel Schneider (rechts) mit dem Pokal und Alberzells Schützenmeister Hans Kneißl

 

Traudl Schwertfirm gewinnt Alberzeller Dorffest-Schießen

Eine Hobby–Schützin ist die Siegerin beim Alberzeller Dorffestschießen. Die vom Vorjahressieger Jürgen Euler gespendete Schützenscheibe sicherte sich Gertrud Schwertfirm. Bei den Jungschützen gewann erst im Stechen Gretel Schneider mit dem Lichtgewehr.

Mangels unsicherer Wetterlage, abwechselnd Regen und große Schwüle, beorderten die Verantwortlichen das Dorffest wieder in das „Dorf- u. Schützenheim“. Gut 130 Personen, unter ihnen Gerolsbachs erster Bürgermeister erster Martin Seitz, waren der Einladung zum Dorffest gefolgt. Speisen und Getränke servierte das Personal der vereinseigenen Taverne, wieder unterstützt durch Mitglieder des Schützenvereins. Eine begrenzte Auswahl der Speisen ermöglichte eine zügige Ausgabe. Nachspeisen sowie Kaffee und Kuchen rundeten das Angebot ab.

Das Dorffestschießen auf den elektronischen Ständen erfolgte mit zehn Schuss auf eine Glücksscheibe. Die Zehn-Schuss-Resultate wurden addiert. Gültigkeit hatte bei den Feldern gemäß einem „Schachbrettmuster“, der Wert des am stärksten getroffenen Quadrates. Dabei beteiligten sich 57 Bürger.

Das Lichtgewehrschießen für die Kinder zeugte wieder von großem Interesse. Dieser Wettbewerb ist altersunabhängig, da das Lichtgewehr nicht als Waffe gilt. Die Anzahl der Treffer mit dem Auslösen des Lichtstrahls ergab die Punktezahl. 19 Kinder nahmen am Wettkampf teil, für den Sieg reichten nicht einmal acht Treffer, sodass zwischen den Führenden ein Stechen erfolgen musste. Bei diesem Stechen siegte Gretel Schneider gegen Michael Effner. Jeweils sieben Treffer erreichten Franziska Schieder und Andreas Neugschwender. Alle Teilnehmer am Lichtgewehr-Schießen konnten sich über Medaillen an der Kordel erfreuen, die Siegerin bekam zudem einen Pokal. Die Betreuung aller Schützen war durch das Schießleiterteam um Sportleiter Josef Höpp garantiert.

Die „Dorffestscheibe“ sicherte sich mit 66 Punkten Traudl Schwertfirm. Auf den Plätzen: Stephanie Höpp mit 62 sowie Manfred Pschida und Rosa Kneißl mit jeweils 60 Punkten. 58 Zähler erreichten: Elmar Stichlmair, Marina Butt und Claus Lehner.

(Bericht Kneißl, Foto: Holzapfel)

>>> Hier zur Ergebnisliste <<<